Martin Horny
psychosynthese
©zenart 15, updated 02.10.2018
Die Psychosynthese wurde von Roberto Assagioli, einem ehemaligen Schüler Sigmund Freuds, entwickelt. Es liegt ihr der Gedanke zugrunde, dass der Mensch kein defizitäres Wesen ist wie bei Freud, sondern voller Ressourcen, welche mit den entsprechenden Techniken und Übungen zu seiner Entwicklung, Heilung und Ganzwerdung beitragen.

Assagioli spricht von den vielen Stimmen und Tönen im Menschen, die oft als ungeordnetes Orchester eine innere chaotische Musik erzeugen. Mit Hilfe der Psychosynthese werden Sie zum Dirigenten Ihres eigenen Orchesters, das zunehmend die Melodie Ihres Herzens spielt.

Die umfassende Methode der Psychosynthese hilft Ihnen in Krisensituationen. Sie führt aber noch viel weiter:
„Mit der Psychosynthese können wir lernen, uns von unseren Konditionierungen und inneren Konflikten zu befreien, unsere kreativen und intuitiven Kräfte zu entfalten, unseren Willen zu stärken, unsere Liebesfähigkeit und Lebensfreude zu vertiefen.“
Yehudi Menuhin